Ein außergewöhnlicher Ort
fĂĽr besondere Ereignisse

Bootshaus Wuppertal – Räume für unvergessliche Stunden

Es diente als Werft für exakt ein einziges Luftkissenboot: Das Bootshaus Wuppertal ist seiner Geschichte treu geblieben. Aus dem Unikat sind Erlebnisse geworden. Heute bildet das Bootshaus den stilvollen Rahmen für einmalige Ereignisse. Ihre Hochzeit oder der besondere Geburtstag bleibt Ihren Gästen in Erinnerung. Ihre Tagung oder ein Firmenereignis wird in unseren technisch hervorragend ausgestatteten Räumen zum nachhaltigen Erfolg.

Feiern in familiärem Rahmen

Vom Sektempfang im eleganten Foyer über das festliche Buffet bis zur ausgelassenen Party in unseren schalldichten Räumen: Die Hochzeit oder der besondere Geburtstag ist vom ersten Moment bis zum Morgengrauen exakt auf Sie persönlich zugeschnitten. Wir machen Ihre Feier zu unserem Projekt. Weshalb nicht den idyllischen Garten mit Blick über die Stadt für ein Grillbuffet nutzen? Möchten Sie lieber Ihre 30 bis 50 Gäste mit einem Fünf-Gänge-Menü verwöhnen oder bis zu 100 Personen mit originellem Fingerfood überraschen? Welcher DJ passt zu Ihrer Festgesellschaft? Gemeinsam mit Ihnen klären wir umsichtig alle Fragen und dezent begleitet Sie unser Personal durch Ihren großen Tag im Bootshaus Wuppertal.

Klausurtagung in Wuppertal: Ihr Firmenereignis

Manchmal ist es für Unternehmen an der Zeit, sich für einen Tag zurückzuziehen. Das Bootshaus Wuppertal ist prädestiniert für die konzentrierte Begegnung. Ihre Mitarbeiter bleiben bei uns unter sich und können intensiv miteinander arbeiten. So wird das Strategiemeeting, die Kick-off-Veranstaltung Ihres Vertriebs oder die Tagung zu einem aktuellen Thema zum Ereignis, das Ihr Unternehmen weiterbringt. Unser klimatisierter Tagungsraum ist technisch hervorragend ausgestattet, selbstverständlich inklusive Beamer, Tonanlage und WLAN. Im Bootshaus Wuppertal haben Sie zudem ausreichend Platz, um sich in Gruppen aufzuteilen. Entspannende Pausen in unserem Kleinod, dem Garten, oder bei einem Cappuccino an der Bar lockern den „Arbeitstag“ auf.